Skip to main content

Der Crosstrainer Vergleich 2017

Crosstrainer Vergleich

Einer der wohl bekanntesten Heimtrainer ist der Crosstrainer. Er wird häufig zum Trainieren der Ausdauer eingesetzt und fördert nahezu alle Muskelgruppen. Ein Crosstrainer simuliert dabei die Bewegungen, wie sie auch beim Walken oder Joggen ausgeführt werden. Dabei entfällt jedoch das gelenkbelastende Auftreten.

Der Crosstrainer trainiert aber nicht nur viele Muskelgruppen, sondern regt auch den Stoffwechsel an. So kann der Körper dank den Hoch-Tief-Bewegungen viel Fett verbrennen, welches gepaart mit einer Diät wahre Wunder bewirken kann.

Der Crosstrainer Vergleich veranschaulicht Ihnen daher die aktuell fünf beliebtesten Modelle und zeigt worauf Sie beim Kauf eines Ergometers achten müssen.

TOP 5 im Crosstrainer Vergleich

12345
Sportstech CX610 Profi Crosstrainer Vergleichssieger Christopeit CXM 6 Crosstrainer Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer Christopeit CS 5 Crosstrainer Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CT 2 Crosstrainer
Modell Sportstech CX610 Profi CrosstrainerChristopeit CXM 6 CrosstrainerSkandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerChristopeit CS 5 CrosstrainerChristopeit CT 2 Crosstrainer
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Stellmaße (LxBxH)132 x 66 x 155 cm138 x 66 x 158 cm164 x 60 x 158 cm140 x 59 x 161 cm104 x 71 x 156 cm
Schwungmasse18 kg12 kg23,5 kg8 kg7 kg
BremssystemWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremse
WiderstandsregelungComputergesteuertComputergesteuertComputergesteuertmanuelle Widerstandseinstellungmanuelle Rasterschaltung
Widerstandsstufen32 Stufen32 Stufendynamisch (10-350 Watt)8 Stufen8 Stufen
Trainingscomputer
Pulsmessung
Brustgurtempfänger
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*

Vorteile eines Crosstrainers

Heimtrainer InfoEin Crosstrainer bietet im Vergleich zu anderen Heimtrainern sehr viele Vorteile. So wird mit einem Crosstrainer nicht nur die Beinmuskulatur gestärkt, auch der Oberkörper wird durch die Bewegungen beansprucht und gefördert. Durch dieses umfassende Training des gesamten Körpers eignet sich ein Crosstrainer für beinahe alle Personengruppen und ersetzt viele andere Heimtrainer. Um Ihnen einen kurzen Überblick der weitern Vorteile zu verschaffen haben wir diese nochmals separat aufgelistet:

Ganzkörpertraining

Das Training mit einem Crosstrainer fördert gleichzeitig Ihre Arm- und Beinmuskulatur. Dies ist ein entscheidender Vorteil gegenüber anderen Heimtrainern, wie das Ergometer. Mit diesen können Sie lediglich Ihre Beine trainieren. Sie sparen sich also mit einem Crosstrainer den doppelten Aufwand beim Training.

Gelenkschonendes Training

Dank der speziellen Konstruktion eines Crosstrainers, wird jeder Schritt sanft abgefedert. Dies sorgt für ein gelenkschonendes Training, welches besonders für übergewichtige Menschen zu empfehlen ist.

Hoher Kalorienverbrauch

Je nachdem, wie intensiv Sie auf einem Crosstrainer trainieren, können bis zu 700 Kalorien pro Stunde verbraucht werden. Dies ist vor allem der gleichzeitigen Beanspruchung mehrerer Muskelgruppen zu verdanken, die den Energiebedarf erhöhen. Durch den hohen Kalorienverbrauch eignet sich der Crosstrainer ideal zum Abnehmen oder als sportliche Ergänzung zu einer Diät.

Bequem nebenher TV schauen

Dank seiner meist leisen Bewegungsabläufe eignet sich der Crosstrainer ideal zum Trainieren im eigenen Wohnzimmer. Dabei kann bequem die Lieblingssendung im TV geschaut werden, welche für die nötige Abwechslung beim Sport sorgt. Im Gegensatz zu einem Fitnessstudio sind Sie dabei Ihr eigener Chef und können selbst die Programmwahl vornehmen.

Trainieren bei jedem Wetter

Im Gegensatz zum echten Joggen, sind Sie beim Training mit einem Crosstrainer nicht von der aktuellen Wetterlage abhängig. Während es also draußen regnet und schneit können Sie ganz gemütlich im eigenen Wohnzimmer trainieren. Dadurch können Sie sich besser auf die bevorstehende Session vorbereiten und verbinden das Nützliche mit dem Angenehmen.

Genaue Überwachung der Werte

Wie auch beim Fitnessbike-Ergometer ist beim Training mit einem Crosstrainer eine genaue Überwachung der Werte möglich. Dabei zählen vor allem die Herzfrequenz, die Leistung in Watt und die zurückgelegte Strecke zu einer der wichtigsten Punkte. Desweitern muss nicht auf umliegende Gefahren geachtet werden. Sie können sich deshalb voll und ganz auf Ihr Training konzentrieren.


Was kostet ein Crosstrainer?

Geld sparen

Hat man sich für den Kauf eines Crosstrainers entschieden, so spielt natürlich auch der Preis bei der Auswahl des passenden Modells eine entscheidende Rolle. Die Preise für einen Crosstrainer tendieren dabei zwischen 150€ und mehreren tausend Euro. Für den Einstieg reichen aber Modelle um die 300€ völlig aus. Diese bieten meist alles, was man für ein alltägliches Training benötigt und können dennoch mit einer verhältnismäßig hohen Qualität punkten.

Gutes Einsteigermodell

Ist man sich noch etwas unschlüssig, ob der Crosstrainer das richtige Trainingsgerät für einen ist, so empfehlen wir den Kauf eines günstigen Models. Der Christopeit CT 2 Crosstrainer ist solch ein günstiger Crosstrainer, der etwas mehr wie 150€ kostet. Zwar besitzt er nicht den vollen Funktionsumfang eines Mittelklassemodells, punktet aber dennoch mit seiner kompakten und leichten Bauweise. Dadurch kann dieser Crosstrainr auch in sehr kleinen Räumen aufgestellt und nach einem erfolgreichen Training problemlos in der Abstellkammer aufbewahrt werden. Trotz des niedrigen Preises ist der Christopeit CT 2 Crosstrainer mit einem verschleißfreien Magnet-Brems-System und einem flüsterleisen Flachriemenantrieb ausgestattet um ein geräuscharmes Training mit ordentlichem Rundlaufverhalten zu ermöglichen.

Christopeit CT 2 Crosstrainer

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Ist etwas mehr Komfort und Funktionsumfang gefragt, so kann zum Beispiel der Christopeit CS 5 Crosstrainer in Erwägung gezogen werden. Dieser Crosstrainer kostet knapp 240€, bietet für den geringen Preis aber schon eine solide Grundausstattung an. Er besitzt ein verschleißfreies Magnet-Brems-System sowie einen flüsterleisen Flachriemenantrieb und wird mit einer 8 Kg schweren Schwungmasse ausgeliefert. Dank seiner großen LCD-Anzeige, welche in fünf Fenster aufgeteilt ist, können alle relevanten Trainingsdaten auf einen Blick überwacht werden. Zwar muss der Tretwiderstand mittels einer manuellen 8-stufigen Widerstandsregulierung von leicht bis schwer verstellt werden, dies ist aber während dem Training über ein großes Drehrad problemlos möglich. Nützliche Zusatzfunktionen wie Körperfettanalyse und Temperaturanzeige überraschen im Crosstrainer Vergleich positiv, da dies in der Preisklasse nicht selbstverständlich ist.

Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CS 5 Crosstrainer

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Für Fortgeschrittene und Technikbegeisterte

Ist ein moderner Crosstrainer gefragt, der mit einem Tablet interagieren soll, so ist der Sportstech CX610 Profi Crosstrainer genau die richtige Wahl. Danke seiner Tablethalterung oberhalb des Bordcomputers kann der Crosstrainer mit der Fitnessapp „iConsole+“ via Bluetooth erweitert werden. Diese App ermöglicht es zum Beispiel virtuell, an jedem Ort der Welt zu joggen und zeigt neben einer 3D-StreetView Karte auch weitere Trainingsdaten an. Mittels einem computergesteuerten 32-stufigen Widerstand und einem motorgesteuertem Magnetbremssystem wird das wöchentliche Ausdauertraining zu einem wahren Vergnügen. Sollte mal kein Tablet zur Verfügung stehen, so kann der Nutzer sämtliche Trainingsdaten auf einem, in sieben Kategorien unterteilten, Display anschauen.

Die 12 abgespeicherten Trainingsprogramme sorgen zudem für ausreichend Abwechslung. Dank einem manuellen Übungsmodus kann zusätzlich ein zielgerichtetes Herzfrequenz-Training absolviert werden. Für eine noch genauere Erfassung der Herzfrequenz kann auch ein optionaler Brustgurt erworben werden. Der Sportstech CX610 Profi Crosstrainer ist also der Crosstrainer für Fortgeschrittene und Technikbegeisterte, die viel Abwechslung benötigen.

Vergleichssieger Sportstech CX610 Profi Crosstrainer

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Für Profis und Ausdauersportler

Auch für so manchen Ausdauersportler eignet sich ein Crosstrainer. So kann zum Beispiel mit dem Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical ein intensives Training absolviert werden, welches die gesamte Körpermuskulatur beansprucht. Dank seiner Schwungmasse von 23,5 kg ist mit diesem Profi-Crosstrainer ein besonders ergonomischer und biomotorischer Bewegungsablauf möglich. Gepaart mit seinem innovativen Bremssystem, welches sich die Magenttechnologie zu Nutze macht, kann der Tretwiderstand von 10 bis 350 Watt frei eingestellt werden. Dies macht den Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical nicht nur für Profis interessant, sondern auch für Einsteiger. Sehr positiv ist bei diesem Crosstrainer vor allem die reichhaltige Auswahl an Trainingsprogrammen  zu erwähnen. Er verfügt insgesamt über 19 Programme, die bis zu 86% der Körpermuskulatur beanspruchen. Durch diese große Programmvielfalt deckt der Crosstrainer sämtliche Übungs-Gebiete ab und eignet sich zum Beispiel gut zum Abnehmen oder für anaerobes Kraft- und Muskeltraining.

Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

TOP 5 im Crosstrainer Vergleich

12345
Sportstech CX610 Profi Crosstrainer Vergleichssieger Christopeit CXM 6 Crosstrainer Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer Christopeit CS 5 Crosstrainer Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CT 2 Crosstrainer
Modell Sportstech CX610 Profi CrosstrainerChristopeit CXM 6 CrosstrainerSkandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerChristopeit CS 5 CrosstrainerChristopeit CT 2 Crosstrainer
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Stellmaße (LxBxH)132 x 66 x 155 cm138 x 66 x 158 cm164 x 60 x 158 cm140 x 59 x 161 cm104 x 71 x 156 cm
Schwungmasse18 kg12 kg23,5 kg8 kg7 kg
BremssystemWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremse
WiderstandsregelungComputergesteuertComputergesteuertComputergesteuertmanuelle Widerstandseinstellungmanuelle Rasterschaltung
Widerstandsstufen32 Stufen32 Stufendynamisch (10-350 Watt)8 Stufen8 Stufen
Trainingscomputer
Pulsmessung
Brustgurtempfänger
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*

Welcher Crosstrainer passt zu mir ?

Die Auswahl an Crosstrainer ist schier endlos, umso wichtiger ist es, genau zu wissen für welchen Einsatzzweck Sie diesen benötigen. In unserem Crosstrainer Vergleich erfahren Sie mehr darüber:

Für den Einsteiger und Gelegenheitssportler

Wollen Sie nur gelegentlich an kalten Wintermonaten etwas Gutes für Ihre Gesundheit tun, so reicht meist ein günstiges Modell wie der Christopeit CT 2 Crosstrainer aus. Dieser eignet sich ideal für den Einsteiger oder  Gelegenheitssportler und bietet die gängigsten Grundfunktionalitäten an.

Christopeit CT 2 Crosstrainer

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Zum Abnehmen

Wollen Sie hingegen abnehmen und den Trainer mehrmals unter der Woche verwenden sind die Anforderungen höher. Dann sollte lieber einen etwas teureren Heimtrainer mit einer stabilen Rahmenkonstruktion, einer schwerern Schwungmasse von ca. 12 kg und einem möglichst hohen Belastungsgewicht von 150 kg aus dem Crosstrainer Vergleich wählen. Diese Anforderungen erfüllt zum Beispiel der Christopeit CXM 6 sehr gut, wie unser Crosstrainer Vergleich zeigt.

Christopeit CXM 6 Crosstrainer

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Für den Profi

Für den Profi, der regelmäßig seine Ausdauer trainieren möchte, sollte der Crosstrainer hingegen ein möglichst ergonomischen Bewegungsablauf bieten. Vor allem bei häufiger Nutzung sollten eventuelle Gelenkschädigungen während dem Training minimiert werden. Zugleich sollte der Crosstrainer robust ausgelegt sein und eine möglichst hohe Programmvielfalt besitzen. Am besten eignet sich dazu der Skandika SF-3200 mit einer Schwungmasse von 23,5 kg und einem computergesteuertem Bremssystem mit innovativer Magenttechnologie welcher einen Tretwiderstand von bis zu 350 Watt erzeugt. Der SF-3200 verfügt über 19 Trainingsprogramme, die bis zu 86% der Körpermuskulatur beanspruchen. Nicht ohne Grund landete er unter den TOP 5 im Crosstrainer Vergleich.

Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*

Wie funktioniert ein Crosstrainer?

Heimtrainer FrageDer Crosstrainer ist ein effektives Sportgerät für das Ausdauertraining. Er verbessert die Körperhaltung- und Spannung sowie das Gesamtbefinden nach einem intensiven Training. Durch seine einfache und gelenkschonende Anwendung eignet sich der Crosstrainer für beinahe jede Personengruppe. Er ist intuitiv bedienbar und einfach aufgebaut. Gerade für Personen die sitzende Tätigkeiten verrichten, wie es oft im Büro der Fall ist, eignet sich ein Crosstrainer zum Ausgleich besonders gut.

Aufbau und Funktionsweise des Crosstrainers

Christopeit CS 5 CrosstrainerDer Crosstrainer ist so aufgebaut, dass er die Bewegungsabläufe vom natürlichen Gehen und Joggen simuliert. Um diese Bewegung so flüssig wie möglich zu gestalten kommt dabei ein Schwungrad  zum Einsatz, welches durch waagerechte Pendelarme mit den Armstangen verbunden ist. Wird der Crosstrainer nun verwendet, so führt der gesamte Körper eine Hoch-Tief-Bewegung aus. Die Fersen bleiben dabei aber stets auf der Trittfläche. Die so zurückgelegte Fußbewegung erzeugt eine beinahe runde Ellipsenform. Durch diese clevere Technik ist das Training auf einem Crosstrainer besonders gelenkschonend.

Info:

Oft wird ein Crosstrainer auch als Ellipsentrainer bezeichnet, was allerdings nicht so ganz richtig ist. Die beiden Sportgeräte unterscheiden sich nämlich sowohl im Aufbau als auch in der durchgeführten Bewegung.

Christopeit CT 2 CrosstrainerDurch die simulierten Gehbewegungen bei einem Crosstrainer werden die Muskeln deutlich stärker beansprucht, wie es bei normalem Gehen der Fall ist. Wird also mit einem Crosstrainer regelmäßig trainiert, so sollte Sie sich zumindest am Anfang der Trainingsphase zunächst täglich eine Pause gönnen. Dadurch können sich der Körper und die Muskulatur regenerieren.

Wer schon etwas länger mit einem Crosstrainier trainiert und damit täglich Sport treibt, der wird schon nach kurzer Zeit eine erhöhte Fettverbrennung feststellen. Neben dieser Fettverbrennung werden auch Muskeln aufgebaut, die für das Ausdauertraining benötigt werden.

Info:

Um einen optimalen Fettabbau zu erzielen sollte pro Tag eine Stunde Training auf dem Crosstrainer angestrebt werden.


Was lässt sich mit einem Crosstrainer trainieren?

Heimtrainer InfoDer Crosstrainer ist ein Multifunktionssportgerät, welches viele Muskelgruppen auf einmal trainiert. Durch vorgenommene Einstellungen am Crosstrainer kann zudem die Simulation von Langlauf-, Joggen- und Steppen definiert werden. Dies ermöglicht ein noch präziseres Training der einzelnen Muskelgruppen und sorgt für mehr Abwechslung.

Durch das Training mit einem Crosstrainier werden hauptsächlich die Muskeln in den Beinen gestärkt. Die Muskulatur in den Armen wirkt dabei eher unterstützend. Wer außer diesen beiden Muskelgruppen auch noch andere Teilbereiche seines Körpers trainieren will, der kann zusätzlich Rückwärtslaufen. Dabei werden Muskelgruppen beansprucht, die sonst kaum verwendet werden. Unter anderem findet bei dem Rückwärtslaufen auch eine deutliche Beanspruchung der Armmuskulatur statt. Es ist jedoch Vorsicht geboten. Wird zu intensiv das Rückwärtslaufen trainiert, kann ein Brennen oder ein taubes Gefühl in den Fußsohlen entstehen.

Wollen Sie hingegen Ihre Armmuskulatur stärken, so kann dies durch paralleles Bewegen zur Sagittalebene erfolgen. Moderne Crosstrainer bieten hier spezielle Möglichkeiten die zur Förderung der Armmuskulatur beitragen. So kann beispielsweise auch geneigt zur Sagittalebene trainiert werden. Die Kraft der Bewegung wirkt sich so eher auf den mittleren Teil des Körpers aus und ähnelt dem vom natürlichen Laufen stärker. Das herkömmliche Training hingegen wirkt sich eher auf Hand und Schulter aus.

Info:

Es sollte immer darauf geachtet werden, dass der optimale Widerstand des Crosstrainers eingestellt ist.

Ist dies nicht der Fall, so kann es zu einer Überbeanspruchung in verschiedenen Teilen des Körpers kommen.


Worauf Sie beim Kauf eines Crosstrainers achten sollten

Ist die Entscheidung gefallen sich einen Crosstrainer zuzulegen, so sollten vor dem Kauf dennoch ein paar wichtige Punkte beachtet werden. Es ist beispielsweise wichtig, dass sich der Crosstrainer auf Ihre individuellen Bedürfnisse gut anpassen lässt. Auch auf eine hochwertige Verarbeitung und eine große Programmvielfalt sollte bei dem Kauf eines Crosstrainers besonders großen Wert gelegt werden.

Wie ein Crosstrainer Test zeigt, variiert die Preisspanne sehr stark. Meist haben sich daher Sportgeräte etabliert, die sich im mittleren Preissegment befinden und für den Heimgebrauch ausgelegt sind.

Hochwertige Verarbeitung

Damit Sie viele Jahre Spaß am Trainieren haben, sollte Sie in erster Linie auf eine hochwertige Verarbeitung des Crosstrainers Wert legen. Darunter fallen zum Beispiel die Schweißnähte, das Rahmengestell, die Mechanik und auch die weiteren Anbauteile. Wird ein zu günstiges Modell gewählt so kann es vorkommen, dass schon nach wenigen Monaten das gesamte Gestell ausleiert und anfängt zu wackeln. Ist dies einmal der Fall, so ist das Trainieren mit einem Crosstrainier schlichtweg nicht mehr möglich. Die Bewegungsabläufe stimmen nicht mehr und das Sportgerät stellt eine große Verletzungsgefahr da.

Schwungmasse

Um einen möglichst echten Bewegungsablauf zu simulieren, wie es beim Joggen der Fall ist, sollte auf eine möglichst hohe Schwungmasse geachtet werden. Dabei gilt: Je größer die Schwungmasse, desto besser ist der Rundlauf. Wird eine zu kleine Schwungmasse gewählt, so verhält sich der Crosstrainier beim Trainieren „unrund“. Dies fällt besonders in einem Crosstrainer Test auf. Eine zu geringe Schwungmasse hat aber auch direkte Konsequenzen auf die Gelenke. Die Gelenke werden nämlich direkt am Umkehrpunkt belastet, weil der nötige Schwung fehlt.

Dies trägt also nicht zu einem gelenkschonenden Training bei, weshalb man sich ja meistens einen Crosstrainier kauft. Wird also eine Schwungmasse unter 7 kg gewählt, so macht der Kauf eines Crosstrainers wenig Sinn. Optimal ist ein Schwungmassen-Gewicht von mindestens 12 kg, wie es zum Beispiel beim Christopeit CXM 6 der Fall ist. Will man einen noch besseren Crosstrainer mit deutlich mehr Schwungmasse, so sollte man sich für den Sportstech CX610 entscheiden. Dieser besitzt eine Schwungmasse von 18 kg.

Treteinheit

Neben einer hohen Schwungmasse sollte bei dem Kauf eines Crosstrainers auch auf eine hochwertige Treteinheit geachtet werden. Wie ein Crosstrainer Test zeigt, ist die Treteinheit einer der ersten Elemente die unter Dauerbelastung nachgeben und große Verletzungen verursachen können. Wichtig ist hier vor allem die Qualität der Kugellager, denn diese müssen großen Belastungen standhalten. Nicht nur in einem Crosstrainer Test. Hochwertige Kugellager sind daher meist auf eine theoretische Laufdauer von über 100.000 km ausgelegt und müssen nicht schon nach wenigen Monaten getauscht werden. Kugellager gelten zudem als Verschleißteile, weshalb sie nicht immer bei einem Defekt innerhalb der Gewährleistung abgedeckt sind.

Einstellmöglichkeiten

Um einen optimalen Trainingsablauf zu garantieren und effizient die Ausdauer zu fördern, sollte ein Crosstrainer immer auf den dem jeweiligen Körperbau eingestellt werden. Zwar gibt es bei einem Crosstrainer nicht allzu viele Verstellmöglichkeiten, dennoch sollte auf einen möglichst komfortablen Bordcomputer geachtet werden. Über diesen werden meist sämtliche Einstellungen vorgenommen. Sei es das Trainingsprogramm oder die Auswahl eines manuellen Ablaufs.

Einfache Bedienung

Neben den Einstellmöglichkeiten zählt auch eine einfache Bedienung zu einem wichtigen Kaufkriterium. Was bringt einem ein Funktions-Überfluss, wenn man diesen eh nicht benötigt oder damit sogar überfordert ist. Ein Crosstrainer sollte daher beim Training, wie auch im Crosstrainer Test mit einer einfachen Bedienung glänzen. Gerade bei einer intensiven Übung möchte man ohne großes Blättern im Handbuch schnell auf sein gewünschtes Ergebnis kommen. Sinnvoll sind dabei auch große Tasten, die übersichtlich beschriftet sind.

Ausreichende Programmvielfalt

Zwar ist es nicht immer so einfach zu sagen, wie viele Trainingsprogramme man letztendlich benötigt, Fakt ist aber dass eine Anzahl von 15 Programmen für genügend Abwechslung sorgt. Auch wenn diverse Hersteller mit einer sehr großen Vielfalt von über 50 Programmen werben, so werden meist nur fünf bis zehn Stück im alltäglichen Gebrauch verwendet. Streng genommen wird oft nur ein Programm verwendet. Dabei handelt es sich meistens um das Programm für die Pulssteuerung. In diesem Programm wird der Widerstand des Crosstrainers an Hand des Pulsmessers so reguliert, dass Sie sich immer im optimalen Trainingsbereich befinden. Weitere Programme in denen Steigung, Zeit und Intervall eingestellt werden können reichen völlig aus.

Pulsmessung

Wie auch bei einem Ergometer, sollte ein Crosstrainer über eine Pulsmessung verfügen. Diese ermöglicht ein effektives Training. Sollte keine Pulsmessung vorhanden sein, so sollte entweder zu einer separaten Pulsmessung mittels einer Fitnessuhr gegriffen werden oder man lässt lieber gleich die Finger von dem gewünschten Modell. Moderne Crosstrainer besitzen auch die Möglichkeit einen Brustgurt via Bluetooth anzubinden. Solch ein Brustgurt liefert meist ein deutlich genaueres Ergebnis und sollte unbedingt in Erwägung gezogen werden.

Geprüfte Sicherheit

Auch die Sicherheit spielt beim Kauf eines Heimtrainers, sowie im Crosstrainer Test eine große Rolle. So sollte jeder Crosstrainer über ein GS oder TÜV-Zeichen verfügen. Ist dies nicht der Fall besteht erhöhte Unfallgefahr, welche im schlimmsten Fall im Krankenhaus enden kann. Prüfinstitute ermitteln daher für jedes Modell die Sicherheit und führen einen Crosstrainer Test durch. Dieser Crosstrainer Test wird anschließend für das jeweilige Modell veröffentlicht. So kann jeder den Crosstrainer Test für sein gewünschtes Modell ansehen. Ein Crosstrainer Test dient aber auch dazu, um ein Vergleich zu anderen Modellen herzustellen. Dabei wird meist der Spitzenreiter in einem Crosstrainer Test als Referenz genommen.


TOP 5 im Crosstrainer Vergleich

12345
Sportstech CX610 Profi Crosstrainer Vergleichssieger Christopeit CXM 6 Crosstrainer Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer Christopeit CS 5 Crosstrainer Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CT 2 Crosstrainer
Modell Sportstech CX610 Profi CrosstrainerChristopeit CXM 6 CrosstrainerSkandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerChristopeit CS 5 CrosstrainerChristopeit CT 2 Crosstrainer
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Stellmaße (LxBxH)132 x 66 x 155 cm138 x 66 x 158 cm164 x 60 x 158 cm140 x 59 x 161 cm104 x 71 x 156 cm
Schwungmasse18 kg12 kg23,5 kg8 kg7 kg
BremssystemWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremse
WiderstandsregelungComputergesteuertComputergesteuertComputergesteuertmanuelle Widerstandseinstellungmanuelle Rasterschaltung
Widerstandsstufen32 Stufen32 Stufendynamisch (10-350 Watt)8 Stufen8 Stufen
Trainingscomputer
Pulsmessung
Brustgurtempfänger
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*

Magnetbremse vs. Induktionsbremse

Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerUm bei einem Crosstrainer für den nötigen Tretwiderstand zu sorgen, muss die Schwungscheibe abgebremst werden. Je nach Bremsstufe wird die Schwungscheibe entweder mehr oder weniger stark abgebremst und der Trainierend muss beim Training die dementsprechende Kraft aufwenden. Heutzutage kommen vorwiegend zwei Bremssysteme zum Einsatz: Das wären zum einen das Magnetbremssystem und zum anderen das Induktionsbremssystem (auch Wirbelstrombremse genannt).

Bei beiden Systemen wird die Schwungmasse mittels eines Magnetfeld abgebremst, welches ohne direkte Berührung geschieht. Durch diese Technik wird also kein Verschleiß generiert. Ein weiterer Vorteil ist der gleichmäßige Widerstand beim Bremsvorgang sowie ein ruhiger Rundlauf.

Der Unterschied zwischen beiden Bremssystemen besteht darin, dass beim Magnetbremssystem das Magnetfeld durch einen Dauermagneten entsteht. Bei einer Induktionsbremse hingegen wird das Magnetfeld durch eine elektrische Spule über einen Stromfluss erzeugt. Durch die induzierte Spannung ist ein noch leiserer und gleichmäßigerer Bremsvorgang möglich, wie es bei einem Magnetbremssystem der Fall ist. Zudem können die Widerstandsstufen präziser eingestellt werden, was der individuellen Anpassung an das persönliche Leistungsvermögen zugutekommt. Ein Beispiel für einen Crosstrainer mit Induktionsbremssystem ist der Christopeit CXM 6.


Die Anzahl der Widerstandsstufen

Christopeit CS 5 CrosstrainerWenn man effektiv mit einem Crosstrainer seine Ausdauer verbessern will, so ist die Anzahl der Widerstandsstufen entscheidend. Besitzt ein Crosstrainer nur 8 Widerstandsstufen, ist das keine gute Voraussetzung für ein dauerhaft erfolgreiches Training. Der Abstand zwischen den einzelnen Widerstandsstufen ist einfach zu groß. Eine feine Abgrenzung und Anpassung auf die jeweilige Leistung ist nicht gegeben. Wir empfehlen daher einen Crosstrainer zu wählen, der mindestens 16 Widerstandsstufen besitzt. So kann der Tretwiderstand feiner dosiert werden, was gerade bei Anfänger wichtig ist.

Sofern der Crosstrainer die Möglichkeit besitzt, die Leistung (in Watt) zu verändern, so sollten 5- oder 10-Watt Schritten völlig ausreichen. Ebenfalls von Vorteil ist die elektronische Einstellung der Widerstandsstufen mittels eines Tasters auf dem Bordcomputer. Dies macht das Training deutlich komfortabler und sorgt für keinen Unmut während einer intensiven Übungseinheit. Leider gibt es bei vielen günstigeren Varianten noch einen Drehknopf, der manuell den Tretwiderstand verstellt. Dies ist zwar etwas aufwendiger, macht aber die Konstruktion des Crosstrainers deutlich günstiger. Wem dieser erhöhte Aufwand allerdings nichts ausmacht, der kann auch zu solch einem Modell greifen. Jedoch ist mit diesem Crosstrainer keine automatische Anpassung mittels des Bordcomputers möglich. Dementsprechend, gibt es auch keine Trainingsprogramme für unterschiedliche Neigungen.


Wie trainiert man am besten?

In dieser kurzen Anleitung möchten wir Ihnen in fünf Schritten zeigen, wie Sie optimal mit einem Crosstrainer trainieren können und wie Sie dadurch Ihre Ausdauer effizient steigern. Angefangen von einer leichten Aufwärmphase bis hin zum intensiven Ausdauertraining.

Schritt 1 – Aufwärmphase

Vor dem Training mit einem Crosstrainer ist eine Aufwärmphase empfehlenswert. Durch diesen Prozess kann der Körper auf die richtige Betriebstemperatur gebracht werden. Desweitern erhört sich der Puls, welcher für ein intensives Training dringend benötigt wird. Aber auch Sehnen, Gelenke und Bänder werden in diesem Warm-Up Prozess auf die Trainingseinheit vorbereitet. Dies ist besonders wichtig, da so Muskelschmerzen und andere Sportverletzungen vorgebeugt werden kann. Es empfiehlt sich zum Beispiel für eine Aufwärmphase für ca. drei Minuten auf einer Stelle zu hüpfen. Danach sollten Schwingübungen für Arme und Beine erfolgen. Eine Abschließende Dehnung aller Muskeln ist auch von Vorteil und mindert das Verletzungsrisiko.

Schritt 2 – Langsame Startphase

Sollte zum ersten Mal mit einem Crosstrainer trainiert werden, so sollten Anfänger mit einer langsamen Startphase beginnen. Diese besitzt möglichst geringen Trainingswiderstand, welcher von Übung zu Übung gesteigert wird. Mit dieser Strategie können sich die Muskeln, Bänder und Gelenke langsam auf die stetig wachsende Belastung gewöhnen. Entscheiden Sie sich also am Anfang für ein Trainingsprogramm mit einer geringen Intensität. Je nach Geschlecht, Alter und Körperbau sollte dabei der Puls bei ca. 110 bis 140 Schlägen pro Minute liegen. Eine Überbelastung ist gerade am Anfang auf keinen Fall zu empfehlen. Fangen Sie daher lieber gemütlich an und steigern Sie dann Ihr Training.

Schritt 3 – Steigerungsphase

Nach einer Startphase mit einem geringen Widerstand von ca. zehn Minuten können Sie nun langsam die Intensität steigern. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie das Tempo und Tretwiderstand stets auf Ihren eigenen körperlichen Zustand anpassen. Kommen Sie mit einer zu großen Steigerung nicht klar, so minimieren Sie am besten den Widerstand. Sehr beliebt sind in dieser Phase sogenannte Intervallübungen. Dabei wechselt der Trainingsintervall von Phase zu Phase. Einmal steigt er wieder, danach fällt er auf ein normales Niveau ab. So kann beispielsweise für fünf Minuten ein sehr intensives Training absolviert werden, für die Entspannung danach wird der Tretwiderstand heruntergefahren und Sie können sich für weitere fünf Minuten wieder von den Strapazen erholen.

Schritt 4 – Richtungswechsel

Um während einem intensiven Training auf dem Crosstrainer Durchblutungsstörungen in den Zehen oder den Füßen zu vermeiden, können Sie ein- bis zweimal die Tretrichtung wechseln. Das sorgt für eine Abwechslung der Bewegung, welches auch der Durchblutung zugutekommt. Richtungswechsel stellen bei aktuellen Crosstrainern kein Problem mehr dar und sollte unbedingt in jeder Trainingseinheit stattfinden.

Schritt 5 – Dehnübungen

Nach einer intensiven Trainingseinheit sollten Dehnübungen unbedingt absolviert werden. Durch diese Dehnübungen kehren die Muskeln wieder in ihre ursprüngliche Position zurück und Verspannungen sowie Muskelkater werden effektiv minimiert. Gerade bei Übungseinheiten mit einem Crosstrainer sollten Dehnungen der vorderen Oberschenkelmuskulatur durchgeführt werden. Diese ist nämlich besonders belastet. Für Dehnübungen können Sie sich einfach einen Stuhl beiseite stellen, welchen Sie dann verwenden. Zur Dehnung der hinteren Oberschenkelmuskulatur sollten Sie sich am besten mit dem Rücken auf den Boden legen und dann mit beiden Händen ein Bein umfassen. Das jeweilige Bein wird anschließend gestreckt und zum Oberkörper gezogen.


Welche Trainingsprogramme sind empfehlenswert?

Heimtrainer FrageFür das Training mit einem Crosstrainer sollte eine Mindestanzahl an nötigen Programmen vorhanden sein. Darunter fallen zum Beispiel das pulsgesteuerte Programm, ein Intervall-Programm und ein Berg-Aufstieg-Programm aus einem Crosstrainer Test. Besonders wichtig ist dabei das pulsgesteuerte Programm. Dieses überwacht ständig (mittels einer Pulsmessung) die Herzfrequenz und steuert so den Widerstand. Dies hat zur Folge, dass sich der Körper ständig im optimalen Pulsbereich befindet.

Ist man einer der Menschen, denen es schnell langweilig wird, so sollte ein Crosstrainer mit einer möglichst großen Programmvielfalt gewählt werden. Moderne Crosstrainer aus einem Crosstrainer Test besitzen bis zu 50 unterschiedliche Trainingsprogramme, die beinahe jedes Streckenprofil abdecken. Dies kommt allerdings nicht immer in einem Crosstrainer Test zur Geltung, da viele Programme nicht verwendet werden oder nur sehr umständlich zu bedienen sind.

Ein Crosstrainier bietet sich unter anderem auch gut zur Erfüllung ärztlicher Vorgaben an. Dafür sollte aber ein Crosstrainer mit Ergometer Eigenschaften aus einem Crosstrainer Test gekauft werden. Dieser ist deutlich präziser und besitzt eine genaue Leistungs-und Wattanzeige.

Richtige Pulsmessung während dem Training

Christopeit CT 2 CrosstrainerGerade bei dem Training mit einem Crosstrainer ist eine Pulsmessung sinnvoll. Dadurch ist es möglich den individuellen Pulsbereich zu finden und so eine Überlastung zu vermeiden. Der Puls kann dabei entweder mittels Handsensoren an den Griffen, per Ohrklipps oder mit einem modernen Brustgurt ermittelt werden. Jedoch sind nicht alle Messverfahren gleich präzise und bergen Vor-und Nachteile. Dies wird in einem Crosstrainer Test deutlich.

Handpulssensoren und Ohrklipps sind teileweise sehr ungenau und weisen erhebliche Abweichungen im direkten Vergleich zum einem Brustgurt auf. Sind dienen also eher zur ungefähren Ermittlung des Pulses, sollten daher bei einer genauen Analyse nicht in Betracht gezogen werden. Ein Brustgurt hingegen liefert sehr genaue Pulswerte und ist zudem noch sehr angenehm zu tragen. Da die meisten modernen Crosstrainer über diene Bluetooth-Schnittstelle verfügen muss auch kein umständliches Kabel von Brustgurt zu Crosstrainer gezogen werden.

Der Brustgurt ist einfach zu handhaben und wird, wie der Name schon sagt, direkt um den Brustmuskel des Körpers geschnallt. Die Kosten für solch einen Brustgurt belaufen sich lediglich auf 20-40 Euro, weshalb diese Investition nicht groß zu Buche schlägt.

Sofern keine Möglichkeit zur Anbindung eines Pulssensors besteht, kann noch eine Pulsuhr inkl. Brustgurt in Betracht gezogen werden. Dabei schnallt man den Brustgurt wie oben beschrieben um den Brustmuskel und liest die Werte direkt an einer Pulsuhr am Handgelenk ab. Eine Anbindung an den Crosstrainer für ein pulsgesteuertes Programm ist jedoch meist nicht möglich.


Pflege und Reinigung des Crosstrainers

Heimtrainer InfoUm eine lange Lebensdauer des Crosstrainers zu gewährleisten, sollte das Sportgerät regelmäßig gepflegt und gereinigt werden. So kann eventueller Schmutz in den Zwischenräumen entfernt werden, welcher über Kurz oder Lang in das Gerät eindringt und dort einen großen Schaden verursacht. Auch das regelmäßige Schmieren der Gelenke gehört zu den Pflegemaßnahmen eines Crosstrainers. So werden frühzeitige Verschleißerscheinungen vermieden und ein Quietschen unterbunden.

Gelenke schmieren

Wird ein Crosstrainer mehrmals in der Woche verwendetet, so kann die Lebensdauer ohne regelmäßige Pflege massiv verkürzt werden. Sorgen Sie daher für eine regelmäßige Schmierung der Gelenke, damit diese keinen Rost ansetzen. In der Gebrauchsanweisung des jeweiligen Herstellers finden Sie meist einen Eintrag, welches Fett Sie zum Schmieren des Geräts verwenden sollten.

Desweitern sollten auch alle fest verschraubten Verbindungen regelmäßig eingefettet werden, umso störende Geräusche während dem Training zu vermeiden. Das regelmäßige Einfetten verhindert auch einen vorzeitigen Verschleiß der Bauteile und sollte daher mehrmals im Jahr durchgeführt werden.

Schweiß und Schmutz beseitigen

Trainiert man fleißig, so entsteht auch viel Schweiß. Nicht selten topft der Schweiß auf das Gerät und wird nach einer anstrengenden Übung vergessen abzuwischen. Die Folge sind Verrostungen an allen Metallteilen und ein unangenehmer Geruch. Achten Sie daher nach jedem Training darauf, dass Sie mit einem weichen Tuch den gesamten Crosstrainer abtrocknen. Scharfe Reinigungsmittel sollten nicht verwendet werden, da diese meist das Material angreifen und große Probleme verursachen. Ein feuchtes Tuch reicht daher völlig aus.

Motorwanne aussaugen

Während dem Training mit einem Crosstrainer sammeln sich viel Staub und Flusen an. Ganz besonders in der Motorwanne. Dort entstehen regelrechte Staubbollen, die unbedingt abgesaugt werden sollten. Am besten ist dies mit einem Staubsauger möglich. Dazu öffnen Sie die Motorwanne und saugen den Staub mit einer dünnen Düse vorsichtig auf. Passende Staubsauger für das Aussaugen der Motorwanne finden Sie auf Staubsauger-Test-24.de

Auf Serviceanzeige achten

Die meisten modernen Crosstrainer verfügen laut einem Crosstrainer Test über eine Serviceanzeige. Diese blinkt sobald das Gerät überprüft werden soll. Sofern ein Service notwendig ist, trennen Sie den Heimtrainer unbedingt vom Stromnetz. Danach können Sie kontrollieren, ob alle Schrauben fest angezogen sind und sämtliche weitere Inspektionen durchführen. Auch ein Crosstrainer Test empfiehlt eine regelmäßige Inspektion, um frühzeitig Probleme zu erkennen.

Jährliche Inspektion

Mängel an einem Crosstrainer sind meist nicht sofort zu erkennen. Oft sind es Zahnräder oder Wellen im Inneren des Heimtrainers, an denen man nicht ran kommt. Sind diese locker, so stellen sie ein sehr großes Verletzungsrisiko da. Aus diesem Grund sollten Sie einmal im Jahr eine große Inspektion an Ihrem Crosstrainer durchführen. Dies sollte durch einen Experten geschehen, welcher sich mit dem Modell gut auskennt. Er überprüft sämtliche Bauteile auf Ihre Funktion und protokolliert alle durchgeführten Arbeiten. Sofern Anspruch auf Garantie besteht ist ein Protokoll unbedingt erforderlich.


TOP 5 im Crosstrainer Vergleich

12345
Sportstech CX610 Profi Crosstrainer Vergleichssieger Christopeit CXM 6 Crosstrainer Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer Christopeit CS 5 Crosstrainer Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CT 2 Crosstrainer
Modell Sportstech CX610 Profi CrosstrainerChristopeit CXM 6 CrosstrainerSkandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerChristopeit CS 5 CrosstrainerChristopeit CT 2 Crosstrainer
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Stellmaße (LxBxH)132 x 66 x 155 cm138 x 66 x 158 cm164 x 60 x 158 cm140 x 59 x 161 cm104 x 71 x 156 cm
Schwungmasse18 kg12 kg23,5 kg8 kg7 kg
BremssystemWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremse
WiderstandsregelungComputergesteuertComputergesteuertComputergesteuertmanuelle Widerstandseinstellungmanuelle Rasterschaltung
Widerstandsstufen32 Stufen32 Stufendynamisch (10-350 Watt)8 Stufen8 Stufen
Trainingscomputer
Pulsmessung
Brustgurtempfänger
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*

Was tun gegen Langeweile?

Sie kennen sicherlich das Problem. Sie trainieren mehrmals die Woche auf einem Crosstrainer doch die eintönigen Bewegungen werden auf Dauer langweilig. Dies ist nicht nur demotivierend, sondern sorgt auch dafür, dass die Zeit auf dem Crosstrainer sehr langsam vergeht. Doch was kann man dagegen tun?

Wir haben Ihnen die fünf besten Tipps aufgelistet:

  1. Neben dem Crosstrainer entweder TV schauen oder ein Hörbuch genießen
  2. Ein Buch auf dem Crosstrainer lesen. Dazu sollte aber ausreichend Platz vorhanden sein, so dass der Kopf bequem nach vorne geneigt werden kann. Ein ständiger Blick auf das Display sollte beim Lesen auch nicht vergessen werden.
  3. Ein Intervalltraining absolvieren. Dies hilft nicht nur der Langeweile entgegen, sondern fördert auch die Fitness und den Muskelaufbau des Körpers.
  4. Ab und an Rückwärts gehen, damit weitere Stellen am Körper durchblutet werden.
  5. Mit Bekannten gemeinsam eine Runde trainieren. Dabei kann man sich entweder abwechseln oder gleichzeitig auf zwei Crosstrainern Sport machen.

Empfehlenswertes Zubehör

Heimtrainer InfoZum Training mit einem Crosstrainer empfiehlt sich immer das passende Zubehör. Auch wenn am Anfang nicht unbedingt das Zubehör benötigt wird, ist es dennoch von Vorteil. Zu einem der wichtigsten Zubehörteile zählt der Pulsmesser. Wie ein Crosstrainer Test zeigt, ist der Pulsmesser schon bei vielen Sportgeräten mit dabei und muss nicht separat gekauft werden. Zur Geräuschreduzierung und Entkopplung des Heimtrainers vom Untergrund raten wir zu einer Unterlegmatte. Diese mindert effektiv die Trainingsgeräusche und sorgt für einen geringeren Abrieb des Bodens, selbst in einem Crosstrainer Test. Ebenfalls sehr nützlich ist eine Trinkflasche und Trinkflaschenhalter. Die meisten Modelle im Crosstrainer Test werden leider ohne Trinkflaschenhalter ausgeliefert. Dennoch kann man mit ein paar wenigen Handgriffen dieses praktische Zubehör nachrüsten.

Wer es gerne etwas anstrengender haben möchte, der kann sich auch Trainingsgewichte für Hand- und Fußgelenke zulegen. Diese werden einfach um die Gelenke geschnallt und maximieren so das Trainingspotential (auch in einem Crosstrainer Test). Um zusätzliche Werte zu erfassen oder eine Gegenprüfung fordert, für den kann auch ein Fitnessarmband in Betracht kommen. Deses Fitnessarmband erfasst parallel zum Beispiel den Puls mittels eines Sensors und kann auch außerhalb des Trainings mit einem Crosstrainer getragen werden.

Pulsmesser

Im Normalfall ist ein Pulsmesser immer Bestandteil eines modernen und hochwertigen Crosstrainers. Dennoch gibt es Modelle in einem Crosstrainer Test, die ohne einen Pulsmesser ausgestattet sind. Dies betrifft meistens die günstigeren Modelle aus einem Crosstrainer Test, da hier auf Kosten geachtet werden müssen. Sofern ein Crosstrainer im Test einen Pulsmesser besitzt, so ist dieser meisten in den Stangen verbaut, an welche man sich mit den Händen festhält. Die gemessenen Daten werden nach der Erfassung sofort an den Bordcomputer geleitet, welcher das Ergebnis auf einem großen Display anzeigt. Wie aus einem Crosstrainer Test hervorgeht ist diese Messung allerdings nicht so genau.

Profisportler bevorzugen daher meistens separate Brustgute mit integriertem Pulsmesser. Diese werden um die Brustmuskeln gespannt und übermitteln die aktuelle Herzfrequenz drahtlos an den Bordcomputer. Da der Pulsmesser immer direkt auf der Brust anliegt, ist eine deutlich genauere Auswertung möglich. Sollte das gekaufte Modell weder integrierte Pulsmesser noch über einen separaten Brustgurt verfügen, so kann auch ein Fitnessarmband zur Erfassung der Herzfrequenz dienen. Diese gibt es meist schon ab 100€. Der Vorteil ist zudem, dass das Fitnessarmband auch bei anderen Sportaktivitäten getragen werden kann.

Unterlegmatte

Auch wenn moderne Crosstrainer im Test sehr leise sind, geben sie dennoch Geräusche von sich ab. Um keine Probleme mit den Nachbarn zu bekommen, sollte daher auch an eine Unterlegmatte gedacht werden. Dies ist besonders bei einem Crosstrainer Test wichtig. Gerade auf einem Untergrund wie Parkett- oder Laminatboden können sich nämlich Schwingungen besonders gut ausdehnen und so störend auf andere wirken. Eine Unterlegmatte, die zwischen Boden und Crosstrainer gelegt wird, absorbiert die erzeugten Vibrationen und sorgt für ein entspanntes Training. Zudem werden Kratzer und Beschädigungen auf dem Boden bei einem Crosstrainer Test vermieden.

Trinkflasche und Trinkflaschenhalter

Wer Sport macht, der sollte auch genügend trinken. Dies gilt auch beim Training auf einem Crosstrainer. Vor allem bei Zimmertemperatur produziert der Körper beim Sport viel Schweiß. Dadurch verliert er allerdings viel Flüssigkeit, welche unbedingt wieder aufgefüllt werden muss. Geschieht dies nicht, so sind Kreislaufbeschwerden die Folge. Praktischerweise bieten die viele Modelle im Crosstrainer Test eine Möglichkeit für die Montage eines Trinkflaschenhalters an. In dieser kann die Trinkflasche abgelegt werden. Nun steht Ihnen das Getränk jederzeit zur Verfügung und Sie müssen die Trainingsphase oder den Crosstrainer Test nicht gleich wegen einem Schluck Wasser unterbrechen. Zum Auffüllen der Trinkflasche empfiehlt sich entweder normales Mineralwasser oder eine Mischung aus Fruchtsaft. Wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte ca. einen Liter vor Trainingsbeginn trinken.

Trainingsgewichte

Wird viel mit einem Crosstrainier trainiert, so bietet dieser nach geraumer Zeit meist keine großen Herausforderungen mehr. Um dennoch das Trainingspotential zu steigern, können Trainingsgewichte an Arme und Beine eingesetzt werden. Diese Gewichte gibt es in unterschiedlichen Gewichtsklassen, weshalb sie sehr gerne eingesetzt werden. Wird ein Trainingsgewicht umgeschnallt, so müssen die Muskeln mehr leisten und werden dementsprechend kräftiger. Neben den klassischen Muskelaufbau fördern die Trainingsgewichte auch die Ausdauer bei einem Crosstrainer Test. Wichtig ist jedoch, dass am Anfang keine allzu schweren Trainingsgewichte verwendet werden sollten. Es gilt auch hier: Eine langsame Steigerung in kleinen Stufen.

Fitnessarmband

Wer noch mehr auf seine Gesundheit achten möchte, für den eignet sich ein Fitnessarmband ebenfalls als nützliches Zubehör. Solch ein Fitnessarmband erfasst permanent (durch mehrere Sensoren) körperrelevante Daten wie zurückgelegte Schritte oder den aktuellen Puls und speichert diese ab. Anschließend können die Daten an einem PC ausgewertet werden. Ein Fitnessarmband kann deshalb nicht nur auf dem Crosstrainer verwendet werden, sondern eignet sich auch für das dauerhafte Tragen im Alltag, wie ein Crosstrainer Test zeigt. Wird ein selbst durchgeführter Crosstrainer Test absolviert, kann das Fitnessarmband auch zur Referenzmessung der Pulssensoren am Heimtrainer dienen.


Crosstrainer gebraucht kaufen

Heimtrainer InfoSollten Sie sich immer noch nicht sicher sein, ob ein Crosstrainer für den Anfang das Richtige für Sie ist, so kann erst Mal ein gebrauchtes Sportgerät gekauft werden. Viele Anfänger verkaufen Ihre Crosstrainer nämlich wieder nachdem sie merken, dass es nicht ihre Sportart ist. Dies kann man sich zu Nutze machen. Meist werden die Heimtrainer dann auf Ebay oder in Zeitungen für wenig Geld angeboten. Achten Sie jedoch darauf, dass auch das angebotene Modell in einem Crosstrainer Test für „gut“ empfunden wurde.

Am besten Sie informieren sich vor dem Kauf bei einem Crosstrainer Test, welcher das Modell behandelt. Solch ein Crosstrainer Test spart Ihnen dann nämlich nicht nur viel Geld und Zeit, sondern auch einen großen Ärger.


TOP 5 im Crosstrainer Vergleich

12345
Sportstech CX610 Profi Crosstrainer Vergleichssieger Christopeit CXM 6 Crosstrainer Skandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical Crosstrainer Christopeit CS 5 Crosstrainer Preis-Leistungs-Sieger Christopeit CT 2 Crosstrainer
Modell Sportstech CX610 Profi CrosstrainerChristopeit CXM 6 CrosstrainerSkandika SF-3200 CardioCross Carbon Pro Elliptical CrosstrainerChristopeit CS 5 CrosstrainerChristopeit CT 2 Crosstrainer
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Stellmaße (LxBxH)132 x 66 x 155 cm138 x 66 x 158 cm164 x 60 x 158 cm140 x 59 x 161 cm104 x 71 x 156 cm
Schwungmasse18 kg12 kg23,5 kg8 kg7 kg
BremssystemWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremseWirbelstrombremse
WiderstandsregelungComputergesteuertComputergesteuertComputergesteuertmanuelle Widerstandseinstellungmanuelle Rasterschaltung
Widerstandsstufen32 Stufen32 Stufendynamisch (10-350 Watt)8 Stufen8 Stufen
Trainingscomputer
Pulsmessung
Brustgurtempfänger
Preis

398,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

394,93 € 799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

769,00 € 1.799,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

239,00 € 449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

157,90 € 329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*ProduktberichtPreis bei prüfen*

Was ist bei einem Crosstrainer Test wichtig?

Heimtrainer FrageWer sich einen Crosstrainer zulegt, der sollte sich vorab im Internet mittels einem Crosstrainer Test über sein jeweiliges Modell erkundigen. Dabei beleuchtet ein Crosstrainer Test viele Aspekte die für den Kauf entscheidend sind. Jedoch ist ein Crosstrainer Test nicht gleich ein Crosstrainer Test. Besonders in Internet gibt es große Unterschiede in einem Crosstrainer Test. So wird ein Crosstrainer Test oft von Prüfinstituten durchgeführt, die mit einer hervorragenden Ausstattung und Prüfinstrumenten glänzen können. Es gibt aber auch viele Privatleute, die selbst einen Crosstrainer Test durchführen und diesen dann im Internet veröffentlichen. Solch ein Crosstrainer Test ist natürlich bei weitem nicht so umfangreich, dennoch zeigt er Probleme auf, die von einer neutralen Prüforganisation nicht unbedingt entdeckt werden. Zudem ist so ein Crosstrainer Test meist sehr praxisbezogen, was die Ergebnisse anbelangt.

Um nun herauszufinden, was bei einem Crosstrainer Test wichtig ist, haben wir uns verschiedene Crosstrainer Tests im Internet angeschaut. Sämtliche nennenswerte Aspekte, die bei solch einem Crosstrainer Test wichtig sind, haben wir für Sie zusammengefasst und nochmals weiter unten beschrieben. Dies eröffnet Ihnen die Möglichkeit in einem Crosstrainer Test auf die wichtigsten Punkte zu achten, welche Sie schnell und effizient ans Ziel führen.

Qualität und Verarbeitung im Crosstrainer Test

Einer der wichtigsten Punkte in einem Crosstrainer Test ist wohl die Qualität und Verarbeitung des Heimtrainers. Diesen Punkt sollte ein Crosstrainer Test besonders gut beleuchten. Denn wie auch ein anderer Crosstrainer Test zeigt, gibt es große Unterschiede was die Qualität anbelangt. Angefangen von den verwendeten Materialien für die Rahmenkonstruktion bis hin zu den Schweißnähten in einem Crosstrainer Test. Gerade bei günstigeren Modellen kommen diese Mängel in einem Crosstrainer Test ans Licht und können gravierende Folgen für den Nutzer haben. Dennoch  muss man in solch einem Crosstrainer Test auch bedenken, dass die Qualität immer relativ zum Kaufpreis gesehen werden muss.

Ausstattung im Crosstrainer Test

Entscheidet man sich für den Kauf eines Crosstrainers, so sollte die Ausstattung auch dementsprechend hoch sein. Ein Crosstrainer Test sollte daher die Ausstattung bewerten und diese auf Tauglichkeit hin untersuchen. Besonderheiten in der Ausstattung in einem Crosstrainer Test sind vor allem der Bordcomputer, welcher sämtliche Werte anzeigt und den Trainingsablauf steuert. Desweitern sind Sensoren wichtig, die den Puls oder die aktuelle Drehzahl in einem Crosstrainer Test erfassen. Dadurch kann die genaue Leistung ermittelt und justiert werden. Die Pulssensoren befinden sich dabei meist an den Armen und sollten in einem Crosstrainer Test auf ihre Funktionsfähigkeit und Genauigkeit hin kontrolliert werden. Denn wie auch ein anderer Crosstrainer Test zeigt, sind die integrierten Pulssensoren meist ungenau und eigenen sich nicht zum genauen Erfassen der Herzfrequenz. Hochwertigere Modelle besitzen meist einen separaten Brustgurt, welcher drahtlos mit dem Bordcomputer kommuniziert. Diese haben sich in einem Crosstrainer Test als sehr genau erwiesen und sollten bei intensiven Trainingseinheiten unbedingt verwendet werden.

Aufbau im Crosstrainer Test

Auch wenn der Aufbau nur einmal gemacht werden muss, so kann dieser durchaus frustrierend sein. Selbst ein Crosstrainer Test beweist das und sollte daher sämtliche Schritte im Aufbau dokumentieren. Damit das Sportgerät im Crosstrainer Test auch richtig aufgebaut wird, sollte immer nach Anleitung montiert werden. Oft befinden sich auch mitgelieferte Werkzeuge in der Verpackung. Diese sollte ebenfalls im Crosstrainer Test verwendet werden, um ein möglichst realitätsnahes Testergebnis zu erzielen. Zwar besitzen viele Prüfinstituten (welche einen Crosstrainer Test durchführen) über eine gute Werkstatt mit erstklassigen Equipment, diese sollten aber nur im Notfall verwendet werden.

Ein Crosstrainer Test der daher von einer privaten Person durchgeführt wurde, gibt in den meisten Fällen mehr Aufschluss über den Aufbau als ein Prüfinstitut. Ferner sollten in einem Crosstrainer Test auch sämtliche Probleme und Lösungsansätze beim Aufbau festgehalten werden. Am besten ist es, wenn der Aufbau im Crosstrainer Test durch eine unabhängige Person erfolgt. Wenn möglich ist dies die Hausfrau von neben an, die sich für solch einen Crosstrainer Test zur Verfügung stellt.

Einstellmöglichkeiten im Crosstrainer Test

Nach dem Aufbau des Heimtrainers in einem Crosstrainer Test muss für gewöhnlich das Sportgerät erst auf die jeweilige Person eingestellt werden. Gerade in einem Crosstrainer Test ist dies wichtig, da hier alle Testbedingungen stimmen sollten. Es ist daher auf die Größe und das Gewicht der zu trainierenden Personen zu achten. Nach Möglichkeit, sollte dann die Höhe des Bordcomputers eingestellt werden. Weitere Einstellungen auf den jeweiligen Körperbau sind in einem Crosstrainer Test meist elektronisch vorzunehmen. Für eine genaue Berechnung innerhalb des Bordcomputers kann es allerdings sein, dass Größe und Gewicht dort hinterlegt werden müssen.

Handhabung im Crosstrainer Test

Auch die Handhabung ist in einem Crosstrainer Test von Bedeutung. Dabei sollte in einem Crosstrainer Test auf die Bedienerfreundlichkeit Wert gelegt werden. Denn gerade bei einem intensiven Training sollte der Heimtrainer sehr einfach zu bedienen sein. Ein übersichtliches Menü und große Auswahltasten nehmen dabei meist einen positiven Einfluss auf den Crosstrainer Test und erhöhen die Einfachheit beim Training. Obwohl bei vielen Modellen mit einem großen Funktionsumfang geworben wird, ist dies in einem Crosstrainer Test nicht immer förderlich. Oft müssen die Funktionen in einem Crosstrainer Test umständlich angewählt werden oder sind meist gar nicht auffindbar. Besonders ärgerlich ist es dann, wenn man in einem Crosstrainer Test die Bedienungsanleitung zur Hand nehmen muss. Daher gilt: Weniger ist oft mehr, nicht nur in einem Crosstrainer Test.

Preis-/Leistungsverhältnis im Crosstrainer Test

Zu guter Letzt spielt auch der Preis eine entscheidende Rolle in einem Crosstrainer Test. Dabei zeigt sich meist in einem Crosstrainer Test, dass teurere Modelle nicht unbedingt das bessere Preis-/Leistungsverhältnis im Crosstrainer Test besitzen. Auch wenn sie in einem Crosstrainer Test mit hochwertigen Komponenten und einer guten Ausstattung glänzen können. Wenn man für solch einen Heimtrainer aber mehrere tausend Euro hinlegt, hat man wahrlich auch kein Schnäppchen gemacht. Gerade für Anfänger empfiehlt sich daher ein Modell aus der mittleren Preisklasse zu wählen. Diese haben in einem Crosstrainer Test meist gut abgeschnitten und eigenen sich für den Einstieg besonders gut.


Kann ich einen Crosstrainer Test selbst durchführen?

Heimtrainer FrageOft kommt auch die Frage auf, ob man einen Crosstrainer Test selbst durchführen kann. Die Frage kann man allerdings nicht so pauschal beantworten. Es hängt meist von den eigenen Fähigkeiten ab, die für solch einen Crosstrainer Test erforderlich sind. Ein kurzer Funktionstest ist dabei noch lange kein Crosstrainer Test. Zu einem Crosstrainer Test gehört einiges mehr. So ist es beispielsweise in einem Crosstrainer Test erforderlich, dass der Prüfer über ausreichendes, handwerkliches Geschick verfügt. Desweitern sollte er sich in einem Crosstrainer Test gut mit Mechanik und Elektronik auskennen. Fernen ist es auch sinnvoll, wenn man in einem Crosstrainer Test den Hersteller zur Rate ziehen kann. Dieser gewährt einem meist noch einen besseren Einblick in den Aufbau eines Sportgeräts und unterstützt beim Crosstrainer Test.

Wichtig ist zudem, dass sämtliche Prüfkriterien in einem Crosstrainer Test behandelt werden. So kann das Ergebnis aus dem selbst durchgeführten Crosstrainer Test auch mit anderen Ergebnissen aus einem Crosstrainer Test im Internet vergleichen werden. Darunter fällt zum Beispiel der Aufbau, die Qualität und Verarbeitung, sowie das Preis-/Leistungsverhältnis in einem Crosstrainer Test.

Ist der Crosstrainer Test abgeschlossen, so müssen die Ergebnisse auch ordentlich dokumentiert sein. Dazu sollte am besten ein Prüfprotokoll für den jeweiligen Crosstrainer Test erstellt werden, der sämtliche Punkte beinhaltet und bewertet. Dieser kann dann für andere Interessenten bereitgestellt werden, welche sich ebenfalls für einen Crosstrainer Test interessieren oder Auskunft über das jeweilige Modell aus dem Crosstrainer Test erhalten wollen.


Fazit zum Thema: Crosstrainer Test

Heimtrainer InfoEin Crosstrainer Test ist eine wunderbare Sache, um sich vor dem Kauf über sein gewünschtes Modell bei einem Crosstrainer Test zu informieren. Dabei behandelt solch ein Crosstrainer Test meist alle Punkte, die nötigt sind um eine gute Einschätzung über das jeweilige Modell zu bekommen. Oft gibt es von einem Modell mehrere Crosstrainer Tests im Internet. Diese Crosstrainer Tests können dann direkt miteinander vergleichen werden.

Zwar unterscheiden sich oft einzelne Punkte in solch einem Crosstrainer Test, der Großteil sollte aber meist in einem Crosstrainer Test stimmig sein. Möglicherweise gibt es neben dem Crosstrainer Test auch Kundenmeinungen. Diese sind vor dem Kauf zu Rate zu ziehen.

Ist kein Crosstrainer Test im Internet auffindbar, so können Sie auch einen eigenen Crosstrainer Test durchführen. Wie schon oben beschrieben, ist das aber nicht immer so einfach. Ein Crosstrainer Test beinhaltet meist mehr Punkte als man denkt und sollte zudem sehr sorgfältig durchgeführt werden. Meist sind es Kleinigkeiten in einem Crosstrainer Test die von Bedeutung sein können. Wie zum Beispiel die Kugellager eines Heimtrainers oder die Menüführung in einem Crosstrainer Test.

Lesen Sie sich also am besten davor einen anderen Crosstrainer Test durch, welche Sie analysieren und daraus Ihren eigenen Crosstrainer Test erstellen. Die Ergebnisse ist dann sorgfältig zu protokollieren, so dass jeder die Ergebnisse aus dem Crosstrainer Test nachvollziehen kann und keine Fragen aufkommen. Zu guter Letzt können Sie den Crosstrainer Test auch mit einer Kundenmeinung paaren und diese auf den Verkaufsplattformen veröffentlichen.